schönes blau …

Nichts Schönres als den Stab im Wasser zu sehn und den Vogel oben,
Der seinen Flug überlegt, und unten die Fische im Schwarm,

Gefärbt, geformt, in die Welt gekommen mit einer Sendung von Licht,
Und den Umkreis zu sehn, das Geviert eines Felds, das Tausendeck meines Lands

Schönes Blau, in dem die Pfauen spazieren und sich verneigen,
Blau der Fernen, der Zonen des Glücks mit den Wettern für mein Gefühl,
Blauer Zufall am Horizont! Und meine begeisterten Augen
Weiten sich wieder und blinken und brennen sich wund.

Ingeborg Bachmann

Advertisements

summer of 16

nun liegen einige wochen seit meinem letzten blogeintrag. wochen voller sonne und guten tagen mit unterschiedlichsten farben.
die ersten perlen nach einer sehr langen brennerpause sind inspiriert von unserem hotel in hamburg. 4 tage waren wir bei sommerlichster wärme im norden. ich habe die reise inklusive etwas shoppinggeld meinem gotebueb (patenkind) zur konfirmation geschenkt. 4 tolle tage zu dritt in der stadt in der ich schon oft war, sie aber mal anders bereiste, ganz einfach weil ein fast 16 jähriger nicht ganz die selben sachen interessieren wie sie uns beiden sonst interessieren. das shoppinggeld erwähne ich bloss, weil wir überrascht waren wie gerne grosse jungs shoppen gehen:-)
und falls ihr wissen wollt in welchem hotel so schöne farben die räume bestimmen, guckt hier: klick Ich habe nichts davon werbung zu machen aber ich empfehle das hotel gerne.

so also sind die perlen entstanden als ich wieder alleine hier im blauen haus war und die sommerferien langsam zu ende gingen. wenn ich sie zu einer kette verarbeitet habe zeig ich sie noch als fertiges schmuckstück.

viele farben hatte der sommer, so hab ichs zu beginn geschrieben…. er war bunt und in stichworten in etwa so:
burgäschisee und burgseeli, blueballs, besuch aus deutschland, hamburg, familie, chrüschbodebad, freunde. planung der osterausstellung 2017 und viel wärme und sonne und eben endlich mal 3 wochen gemeinsam mit meinem liebsten.
also ich hätte ja gegen eine verlängerung der ferien nichts gehabt, hm.

jetzt hat der schulalltag begonnen und der brenner wird sicher wieder öfters in action sein – will ja nicht, dass der noch verstaubt.

sommer

Sommer ist:
wenn das Zimmer bei halbgeschlossenen
Jalousien vor sich hin dämmert,
wenn eine einsame Fliege brummend
das Freie sucht und nicht findet,
wenn draussen Zikaden zirpen
bei brütender Hitze, während über
die Fliesen Lichthasen huschen,
zitternd weisse Geschöpfe,
und Vasen, Töpfe, Krüge als
Stilleben gänzlich ruhen.

Ilma Rakusa

Ob als Halskette oder als Einzelperle mit Reif, so hat man den Sommer bei sich

augenblicke

Manche Augenblicke vergisst man nie,
Die sind wie Fotos aus der Holographie.
Schlag den Rest bei Aristoteles nach,
Schlauer Mann, schon vor mehr
als zweitausend Jahren.
Ganz bestimmt.

Nee, nee, keine Frage – es ist alles okay,
Auch die kostbarsten Momente gehen vorbei.
Schon klar, doch – hey –
das tut nicht mal weh.
All die Augenblicke nimmt mir keiner mehr.
Ganz bestimmt, die nimmt mir keiner mehr.

BAP aus „all die augenblicke“

aus unterschiedlichen gründen „perlt“ es im blauen haus grad nicht so sehr, deshalb hier viel stille. eine perle habe ich nach der schönen meerzeit noch gemacht die ich heute zeige. meer oder regen, wasser oder träne … was auch immer es sind augenblicke.

hören

Photo & Video Sharing by SmugMug

wenn du gut hinhörst, wird immer irgendwo ein vogel singen

mein liebster hat mir neue kärtchen gemacht, welche ich für die neusten ohrstecker gleich benutzt habe. eigentlich ist er ja die rechte hand, die administration und mein lieblingsverkäufer der glasgarage. im september wird er wieder am stand der glasgarage in wertheim sein – wir freuen uns schon darauf.

impressionen und blau

Photo & Video Sharing by SmugMug

10- 17 uhr. samstag und sonntag. osterausstellung schloss jegenstorf

die eindrücke auf der collage zeigen ein bisschen was von letztem wochenende. und zwei der hübschen schönheiten sind nicht mehr an der ausstellung zu sehen – die fühlen sich bereits im blauen haus daheim 😉 der pinke vogelkönig und die kleinen papierfigürchen.
aber es lohnt sich trotzdem vorbei zu kommen. es gibt noch viele schöne dinge zu sehen. und zum ersten mal hat mein liebster einen eigenen stand mit lyrik.

wir freuen uns auf das zweite wochenende.

acht …

Photo & Video Sharing by SmugMug

Aus goldenem Odem
Erschufen uns Himmel.
O, wie wir uns lieben…

Vögel werden Knospen an den Ästen,
Und Rosen flattern auf.

Immer suche ich nach deinen Lippen
Hinter tausend Küssen.

Eine Nacht aus Gold,
Sterne aus Nacht…
Niemand sieht uns.

Kommt das Licht mit dem Grün,
Schlummern wir;
Nur unsere Schultern spielen noch wie Falter.

Else Lasker-Schüler

danke liebster für acht so besondere jahre!