trinke mit den augen

trinke mit den augen
und fülle mit den farben dein herz.

lu-chi

Advertisements

zeit

im herbst steht in den gärten die stille, für die wir keine zeit haben.

victor auburtin

licht

Mit all eurer Wissenschaft: Könnt ihr erklären,
wie und wann dieses Licht in die Seele kommt?

Henry David Thoreau

Im Garten des blauen Hauses blüht es sommerlich und es schwirren unzählige Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Wespen um die Blüten. Wie sehr ich das mag und diesem Naturschauspiel jeden Tag aufs neue gerne zuschaue.

herbstbild

Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag,
wie ich keinen sah!
Die Luft ist still,
als atmete man kaum,
und dennoch fallen
raschelnd, fern und nah,
die schönsten Früchte ab
von jedem Baum.

O stört sie nicht,
die Feier der Natur!
Dies ist die Lese,
die sie selber hält,
denn heute löst sich von den
Zweigen nur,
was vor dem milden Strahl
der Sonne fällt.

Friedrich Hebbel

wenig lärm

Wie wenig Lärm machen die wirklichen Wunder

Antoine de Saint-Exupéry

zurück aus korsika bin ich voller schöner eindrücke. wie schön es immer wieder ist, wenn wir zu zweit unterwegs sind und gemeinsam die welt entdecken. diesmal wars diese wunderschöne vielfältige insel und es hat uns beim ersten besuch so sehr gefallen, dass selbst ich – die ich ja nicht immer so gerne verreise – gesagt habe, dass wir wieder hingehen werden. in einer andern jahreszeit. in eine andere gegend. aber bestimmt wieder ins landesinnere durch schluchten und auf berge. dorthin wo die wunder keinen lärm machen …