Schmuck

Die erste künstlerische Tat des Menschen war, zu schmücken und vorzüglich seinen eigenen Leib zu schmücken. Im Schmuck, der Erstgeborenen der Künste, finden wir den Keim aller anderen.

José Ortega y Gasset

Einige schmückende Armbänder sind diesen Herbst entstanden. Daneben auch andere schöne neue Perlen, Ketten und anderes. Bald schon zu sehen an den kommenden Märkten.

Bald schon ist die glasgarage wieder „live on tour“. Ich freue mich nach langer marktloser Zeit auf diese beiden schönen Märkte und auf viele BesucherInnen.

Weihnachtsmarkt Jegenstorf

Chlausemärit Solothurn

Advertisements

Osterausstellung

Wir sind mitten in den Endspurtvorbereitungen für die diesjährige Osterausstellung. Alle AusstellerInnen werden in der kommenden Zeit auf unserer facebookseite vorgestellt.
Wir freuen uns schon jetzt auf belebte und gut besuchte Tage im Schloss Jegenstorf.

ein himmel sein

sei der welt so gut du kannst ein engel
dann wird sie dir so gut sie kann
ein himmel sein

Christoph August Tiedge

die perlen sind verpackt und wir freuen uns zum 11. mal am jegenstorfer weihnachtsmarkt, rund ums schloss zu sein.
morgen von 10 – 19 uhr freuen wir uns über viele besuche.
am mittwoch und donnerstag gehts gleich weiter mit dem chlousemäret in solothurn. auch da darf ich wieder mit dabei sein.

brandungszeit

Brandungszeit

wie gerne bin ich mit dir
schritt an schritt
ein kommen und gehen
der wellen
mal kommen sie laut
und dann wieder leise
wie gerne schau ich mit dir
mitten aufs meer
dein blick dorthin
und meiner woanders
finde ich dich
mitten im leben
mit dem blick auf das meer
wie innig liebe ich dich
bin ich dir einmal ufer
ein anderes mal hafen
und dann auch wieder schiff
immer am meer
und immer innig und weit

Hermann Josef Schmitz


…. wie die zeit vergeht….
vor einem monat hatten wir die woche lanzarote noch vor uns. nun scheint es mir schon lange her, dieser augenblick, als wir beeindruckt von der kraft des meeres schweigend und staundend, beinahe atemlos bei los hervideros standen.
eine woche mit regen, sturm und sonne. erlebnisreich und stark. viele bild-und worteindrücke kann man hier im archiv vom februar 2017 nachlesen und anschauen: Klick

aktuell sind unsere gedanken aber nicht mehr am meer, sondern bei der Osterausstellung im Schloss Jegenstorf

träume

Träume, die in deinen Tiefen wallen

Träume, die in deinen Tiefen wallen,
aus dem Dunkel lass sie alle los.
Wie Fontänen sind sie, und sie fallen
lichter und in Liederintervallen
ihren Schalen wieder in den Schoß.

Und ich weiß jetzt: wie die Kinder werde.
Alle Angst ist nur ein Anbeginn;
aber ohne Ende ist die Erde,
und das Bangen ist nur die Gebärde,
und die Sehnsucht ist ihr Sinn –

Rainer Maria Rilke

die vorbereitungen laufen seit letztem sommer, die aussteller/innen sind längst klar und die flyer sind unterwegs. ostern kann kommen:-)

Osterausstellung-Schloss-Jegenstorf

katzen & perlen

Wenn du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.

Théophile Gautier

es ist still hier (also im blog, nicht im alltag …). immer noch kaum am brenner, dafür sind bereits 3 markttage vorbei, 6 stehen noch bevor. wieder wars ein schöner weihnachtsmarkt in jegenstorf und ich freue mich auf den chlousemärit in solothurn nächsten mittwoch und donnerstag und auf die 2 tage im freibad in koppigen
termine sind hier zu finden: klick

modiano, william und pablo (reihenfolge auf der collage) haben mich den letzten monat gut auf trab gehalten und ich bin erleichtert, dass das zusammenleben schon einbisschen besser verläuft – es kommt gut:-) diese schönen, eigensinnigen und sensiblen geschöpfe haben meinen alltag sehr beeinflusst und so blieb eben der brenner immer noch eher kalt – und der blog weiter verwaist. die prioritäten waren und sind einfach klar:-)
..und jetzt freue ich mich auf nette besuche an den weihnachtsmärkten.