berührung

regen
flattert fahnengleich
durch die dunkelstunde
im
wortreichen haus
wärmt dich doppellicht
von beiden seiten
es gilt
nichts zu regeln
nur die worte
von links und von rechts verlangen berührung

Hermann Josef Schmitz

Diese Perle habe ich im Januar 2007 schon einmal gebloggt (noch im alten artisanne-blog) und heute aus der Schublade der Perlen genommen, welche immer bei mir bleiben und habe sie noch einmal fotografiert.
12 Jahre ist es her, seit ich sie zu diesem Text von Hermann Josef Schmitz gemacht habe. Und genau heute ist es 12 Jahre her, dass ich das Einverständnis hatte den Text in meinem Blog zu zeigen.
Urheberrecht sei Dank …. daraus wurde so unbeschreiblich viel mehr und ich bin dankbar und glücklich, dass ich mit diesem grossartigen Mann jetzt schon so viele Jahre glücklich bin.
Danke mein geliebter Mann, dass du mich liebst, hältst und lässt.

Ein Gedanke zu „berührung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s