herbsthimmel

Photo & Video Sharing by SmugMug

Blick zum Himmel

Die Farb-Oktavik von neun Klavieren neben-
einander: – ineinander ihre Himmel – , die
über dem Schwarzen Loch das Spektrum ganz

und sein Magnetfeld kochen, kommt aus der
frühen Dichte, von Geburt erhitzt, aus der
Spiralarme den Wunsch ziehen, immer noch, den

alten Nebel und sein Stöhnen, die Bewegung
der Körper. An Abenden, die länger sind als
eines Jahrhunderts Text von Nacht und Tag.

Die dunkle Energie, dies Flüstern tief in
Räumen, das sanfte, sanfte Schieben immer hin
in eine Leere, die voll und ohne Ränder ist,

sucht noch nach Sprache für die Frage
nach dem Raum dahinter, vorläufig auf-
gestelltes Bild, sucht nach den Riemen

um den Nebel, in dem die Menschen sich
ausschlachten, abtropfen in die wohlbekannten
Alphabete, Farben. Das Bild vom Himmel war ja

ohne Grund, flüstert die Milchstraße uns
zu, wir aber hören nur Geräusche an den Aben-
den, die dünner sind als eines Jahrhunderts Haut.

Gregor Laschen

…in einer woche hab ich meine perlen eingepackt und reise nach Wertheim ans Glasperlensymposium. auch diese perle wird mit dabei sein.
ich freue mich auf besuche und begegnungen, auf die oft besondere herbststimmung in wertheim, auf lachen und reden und staunen und auf zwei drei stängelchen neues glas …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s