im bild

Photo & Video Sharing by SmugMug

wertheim 2014 ist geschichte…. und ich bin nun auch wieder im blauen haus angekommen.
und ich war im bild. das heisst meine perlen und ketten waren im bild. denn dieses jahr habe ich in brockenhäusern nach vielen bilderrahmen gesucht und sie dann weiss angestrichen. und ich habe die perlen farblich sortiert. puh… das erste mal in 8 jahren markt-/ausstellungserfahrung, dass ich zuhause einen stand aufgebaut habe und bisschen bilderrahmentetris spielen musste. am ende hatte alles seinen platz und hat mir gut gefallen.
und besonders gut gefallen hat mir, dass ich 2 tage lang nach herzenslust mit perlerinnen und besucherInnen reden konnte und mein liebster alles andere übernommen hat. ich habe gerade mal 10 € umsatz gemacht (der rest lief über meinen mann:-) ). DANKE dir sehr dafür, dass ich somit wertheim in vollen zügen geniessen konnte!
liebe menschen wieder sehen und neue zum ersten mal treffen ist schon was ganz schönes!
ich bin versucht zu sagen….“wertheim wir kommen wieder“:-)
vielen dank allen die mir so herzlich begegnet sind und all denen die ausmachten, dass es nicht bei meinen 10 € geblieben ist!;-)

Advertisements

8 Gedanken zu „im bild

  1. Aha, so sah also der Stand dieses Jahr aus. ich konnte mal wieder nicht kommen. ch fand aber auch deine voriges Stände mit Fenstern bzw diesen Drehdingern toll.Es ist immer wieder eine Herausforderung die scghätze zu präsentieren. Viele grüße kaze

  2. Ja, Wertheim wir kommen wieder 😊
    Es hat mir so viel Freude gemacht, Deine wunderbaren Kunstwerke zu präsentieren und auch an Frauen und Männer zu verkaufen. Es waren zwei ganz intensive Tage voller schöner Begegnungen und Überraschungen und immer mit einem schwingenden Stolz, wenn ich später davon erzählte. Ich mache das so gerne und auch 2015 kannst Du in Wertheim alles das tun, was Dir gut tut und ich fülle den Stand mit meiner Freude.
    Herzliebste Grüße von Deinem Mann

  3. So wie oben gezeigt, hatte ich sie in Erinnerung: „meine Kette“!
    Doch in Wahrheit ist sie nun in meiner Hand farblich kühler, neutraler, wunderschön, für mich gemacht, genau in „meiner“ Länge mit einzigartigen Details auf jeder Perle, die man während des Kaufs gar nicht recht erfassen konnte. Wie gern hätte ich der Entstehung einer solchen Perle oder aller Perlen zugeschaut!

    Gestern angekommen, habe ich heute dieser einmaligen Kette meine kleine Stadt, die Stadt des Glases, Wertheim, gezeigt.
    Sie erwiderte die neidischen Blicke der Konkurrenz mit Bravour und möchte nun öfter mit mir dort- (oder woanders) -hin ausgehen. Und sie freut sich schon, bald ihren Partner, den passenden Ring, an ihrer Seite zu haben.
    Auch ich bin gespannt, denn ich liebe das Individuelle, Glas wie dieses.

    2015, so nehme ich an, gibt es ein Wiedersehen.
    Viele Grüße
    Gisela P.

    • oh! ich freue mich sehr über dieses wunderbaren Worte und auch darüber, dass die Kette wohlbehalten angekommen ist – und gut ankommt.
      Bald mehr…
      ganz liebe Grüsse
      annemarie aeschbacher schmitz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s