sand

Um drei wirft der Mond eine Hand aus
am Kopf unserer Welt
trägt die Brandung bretonische Nasen
und Zungen und Bärte heran.

Wir machen uns hundert Gesichter und
treten verglühende Sterne
in nasskalten Grund.

Wörter sind fliegende Fische
wir gehen wie Finger
erlaufen uns handfeste Sätze im Sand.


Andreas Neeser

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s