farb-spiel

Vorfrühling

In dieser Märznacht trat ich spät aus meinem Haus.
Die Straßen waren aufgewühlt von Lenzgeruch und grünem Saatregen.
Winde schlugen an. Durch die verstörte Häusersenkung ging ich weit hinaus
Bis zu dem unbedeckten Wall und spürte: meinem Herzen schwoll ein neuer Takt entgegen.

In jedem Lufthauch war ein junges Werden ausgespannt.
Ich lauschte, wie die starken Wirbel mir im Blute rollten.
Schon dehnte sich bereitet Acker. In den Horizonten eingebrannt
War schon die Bläue hoher Morgenstunden, die ins Weite führen sollten.

Die Schleusen knirschten. Abenteuer brach aus allen Fernen.
Ueberm Kanal, den junge Ausfahrtwinde wellten, wuchsen helle Bahnen,
In deren Licht ich trieb. Schicksal stand wartend in umwehten Sternen.
In meinem Herzen lag ein Stürmen wie von aufgerollten Fahnen.

Ernst Stadler

Advertisements

6 Gedanken zu „farb-spiel

    • gerne liebe Mea. Cim-gläser sind meine farbinspirationen (und natürlich die natur, das leben, die liebe:-) ). so wunderschöne unbunte glasstäbe hat für mich kein anderer anbieter.
      bis bald beim rr:-)
      herzliche grüsse!

  1. ….. ui, diese ketten sind schön…. sind die käuflich? Wenn ja, habe mich gerade in diejenige mit der silbernen, eckigen perle verliebt…. Ich sollte wirklich einmal bei dir vorbei schauen!
    Danke, für deine farben und worte, liebe grüsse gabi

    • liebe gabi
      die kette ist käuflich erwerbbar:-) und auch noch da. aber vorallem…ja, komm doch mal vorbei- würd mich sehr freuen dich wiederzusehen!
      ganz liebe grüsse emmeaufwärts
      annemarie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s