leise zieht die stille ein

leise zieht die stille ein
kommt von weit
ins herz hinein
leise spannt sie
helle bögen
durch das dünne winterlicht
leise zieht die stille ein
schenkt dir trost
in unbewohnten zeiten
zündet kerzen
zündet sterne
zeigt dir menschen
die an wunder glauben
leise zieht die stille ein
schließt die alten wunden
nährt die liebe
nährt den blick
leise spannt sie heil’ge worte
über eine nacht
die unvergessen bleibt

hermann josef schmitz

euch allen wünsche ich zeit zum verweilen, zum spazieren mit den gedanken und auch draussen, euch berühren zu lassen, fasziniert zu sein, zum geniessen, manchmal zum seufzen und nachdenklich zu sein, zum lachen, zum sein, zum feiern, zu danken. bleibt behütet.
frohe festtage.

Advertisements

3 Gedanken zu „leise zieht die stille ein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s