herbstsequenz

herbstsequenz.

nebelschwaden am frühen
fluss. über der stadt ein
schwarm von zugvögeln:
formationen. probeflüge.

männer in orange wischen
blätter von den trottoirs.
die sonne fällt ins gesicht.
tage werden kürzer.

ein weg ist ein weg,
wenn man ihn geht.

was selbstverständlich
war, verliert an gehalt.
das wort legt sich ins herz.
es ist nur scheinbar schwer.

diese wesentlichkeit
der rhythmen! unversehens
finde ich mich verwoben
im blau, gemittet in allem.

marianne rieter

..und schon wieder eine kette… ich glaube die fülle des herbstes lässt mich jedes jahr um diese zeit so gerne ketten machen. ketten die voller einzelner perlenfrüchte sind und dieses reife, volle, leuchtende, herbstliche einfangen.
zudem ist diese kette entstanden mit dem auftrag aus den gezeigten perlen von september eine kette zusammenzustellen. solche aufträge nehm ich gerne an:-) und jetzt darf die kette bestaunt werden und vielleicht bleibt sie noch ein wenig bei mir und vielleicht darf sie auf die reise in den norden?

Advertisements

7 Gedanken zu „herbstsequenz

  1. Hmhmh, ist das ein schönes Farbspiel! So stimmig für den Herbst, das Grau der kalten verregneten Tage mit einem Hauch von letzten, warmen Sonnenstrahlen.
    Liebe Grüße, Michi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s