mut und beWEGung

…lang ist es schon her seit meinem letzten eintrag. wortwörtlich beWEGte zeit liegt hinter mir – und eine ohne brennerzeit.
unsere schule hatte als thema für die projektwoche „beWEGung“ gewählt.
180 schülerinnen und schüler, zwischen 5 und 16 jahren, haben letzte woche eine bewegte und bewegende woche miterlebt. eine woche unterwegs sein mit zelt und rucksack, oder tanz und rhythmus waren themen.
aber auch ein barfussweg gesäumt von bunten holzstehlen und einer schön farbigen bank und ein schulschuhbaum mit spuren zu einer langen schuhwäscheleine. symbolisch für alle schülerinnen und schüler und alle lehrkräfte haben wir über 200 schuhe bunt bemalen und aufgehängt – beWEGung.
…und mut..
in den letzten wochen sind immer mal wieder mutperlen entstanden und müssen nur noch abgeschickt werden. das projekt konnte dank vieler mitmachenden perlerinnen nun auch für das universitätsspital bern (insel) perlen für krebskranke kinder abgeben. da ich selber fast 2 monate in dieser klink liegen musste, ists mir auch deshalb ein anliegen, mit den mutperlen den schweren alltag der kinder etwas zu bereichern.

… bald gibts sicher auch wieder neue perlen hier zu sehen. zuerst aber starte ich an der andern schule mit der projektwoche zum thema „maskenball“ … es bleibt bunt:-)
ich wünsche euch allen mut und gute wege in der neuen woche.

Advertisements

6 Gedanken zu „mut und beWEGung

  1. Sehr cooles Projekt und viel Farbe, die einer Schule immer nur gut tun kann …
    Ich freue mich immer wieder an der Vielfalt und den nicht endenden Ideen Deiner Kreativität, das ist einfach fabelhaft.
    Herzgrüße von Deinem Liebsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s